fbpx
Fotos und Informationen zu dem seltenen Arenberg-Nordkirchner Pony , Vergessene Pferde ist ein fotografisches Projekt über bedrohte Pferderassen von The Pixel Nomad

Arenberg-Nordkirchner Pony

Gefährdungsgrad: gefährdet
Lokaler Gefährdungsgrad: kritisch
Gelistet durch DAD-IS und GEH
Eine seltene und bedrohte Pferderasse

Informationen über das seltene Arenberg-Nordkirchner Pony

Das Arenberg-Nordkirchner Pony ist eine Rasse kleiner Reitpferde aus Nordwestdeutschland. Sie galt 1985 als ausgestorben, aber 1995 wurde eine kleine Anzahl entdeckt, und seit 1999 ist die Population mit etwa 20-25 Tieren stabil geblieben. Die Arenberg-Nordkirchner Ponys gehören zur höchsten Risikokategorie der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen, dem deutschen Bundesverband zur Erhaltung historischer und gefährdeter Haustierrassen.

Herkunft und Geschichte der Pferderasse Arenberg-Nordkirchner Pony

In Deutschland gibt es keine lange Tradition der Kleinpferdezucht; das einzige einheimische Kleinpferd ist der Dülmener. Jahrhunderts wurden Ponys und Kleinpferde importiert, meist aus Großbritannien, und einige Privatpersonen begannen mit der Zucht aus ihnen. Die Arenberg-Nordkirchener Pony-Zucht wurde 1923 vom damaligen Herzog von Arenberg als halbwilde Herde auf seinen Gütern in Nordkirchen bei Münster in Westfalen begonnen. Sie basierte auf dem Dülmener, aus dem er ein kleines und elegantes Reitpferd schaffen wollte. Sein Bestand war klein, mit nicht mehr als etwa 40 Stuten. Im Jahr 1968 wurde die gesamte Herde an einen Züchter aus Nordkirchen verkauft, der anderes Ponyblut und Kleinpferdeblut einführte, um seine Reitpferdeeigenschaften zu verbessern. In den 1980er Jahren wurde die Herde aufgelöst und die Pferde in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen verkauft, wo sie Teil der regionalen deutschen Reitpony-Populationen wurden. Im Jahr 1995 wurde eine kleine Anzahl überlebender Tiere gefunden. Seit 1999 ist die bekannte Population mit etwa 20-25 Tieren stabil geblieben. Im Jahr 2007 gab es vier Hengste und achtzehn Stuten.

Aktuelle Situation des seltenen und gefährdeten Arenberg-Nordkirchner Pony

Das Arenberg-Nordkirchner Pony ist auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen als „Kategorie I: extrem gefährdet“ eingestuft; sie wurde 2007 von der FAO als „kritisch“ eingestuft. Sie gehört nicht zu den 151 Pferderassen, die von Deutschland an DAD-IS gemeldet wurden.

Aufruf zum Erhalt der Arenberg-Nordkirchner Pony Rasse

Wegen der sehr geringen Anzahl von Tieren ist die Erhaltung dieser Rasse schwierig. Es gibt jedoch viele Tiere der Rasse „Deutsches Reitpony“, die sich auf Arenberg-Nordkirchner Pony Stuten oder Hengste zurückführen lassen. In vielen Fällen handelt es sich dabei um hochwertige Pferde, die im Turniersport erfolgreich sind. Diese werden jedoch nicht spezifisch verpaart, da viele mit der Rasse nicht vertraut sind und die Erhaltung der Rasse nicht wichtig ist. Deshalb will die GEH Besitzer und Züchter von Ponys, insbesondere des „Deutschen Reitponys“, auffordern, nach Arenberg-Nordkirchner Pony Vorfahren ihrer Pferde zu suchen. Diese liegen meist vor der dritten Generation. Folgende Pferde wurden in den letzten Jahrzehnten eingesetzt, die der Rasse Arenberg-Nordkirchner Pony zugeschrieben werden können:

Arenberg-Nordkirchner Pony Hengste:

Diamant II, Nachtflug, Nansen, Nadir geb. 1967, Nathan geb. 1971 v. Nazim, Mylord v. Meran, Margaretheau Beau Nash GH, Nicki geb. 1973 v. Nazim, Nantano geb. 1975, dessen Söhne z. B. Nantario, Navarino, Negro

Arenberg-Nordkirchner Pony Stuten:

Topnanni geb. 2002 v. Nantano, bzw. deren Mutter Maiglocke geb. 1978 v. Meran, Fee geb. 1976 v. Nabob, Maja, geb. 1976 v. Merafic, Sabinchen geb. 1976 v. Saki, Ilona geb. 1975 v. Iswid, Nevada, geb. 1973 v. Nazim, Candra geb. 1968 v. Bubi, Nele geb. 1994 v. Nansen, Silva, geb. 1968 v. Sesam

Ursprung

Deutschland

Verbreitung

national

Gefährdungsgrad

Kritisch: weniger als 100

Größe

132 - 145 cm

Farbe

Braun, Rappe, Schimmel, Fuchs

Schutz

Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.

Forgotten horse

Selten und gefährdet

Andere Namen für das Arenberg-Nordkirchner Pony

Arenberg-Nordkirchen — Arenberger — Nordkirchener

Entdecke meine Arenberg-Nordkirchner Pony Fotos

Arenberg-Nordkirchner Pony

Alle meine Bilder von seltenen und gefährdeten Pferden können für den privaten, redaktionellen und kommerziellen Gebrauch lizenziert und auch als Fine Art Print bestellt werden. Darüber hinaus zeigen die Alben nur einen Teil meines großen Archivs. Kontaktiere mich direkt, falls du nicht findest, was du suchst.

Wo findet man seltene Arenberg-Nordkirchner Pony

Hier sind einige Orte, an denen man diese seltene und bedrohte Rasse sehen und unterstützen kann. Vor allem möchte ich allen danken, die mit mir zusammenarbeiten.

Forgotten Horses Gruppe auf Facebook

Diese Gruppe ist Teil des Projekts „Vergessene Pferde“ und hat zum Ziel, das Bewusstsein für gefährdete Pferderassen zu schärfen und damit zur Erhaltung der Vielfalt der Pferderassen, ferner der freilebenden und wildlebenden Pferde beizutragen.
Die Gruppe informiert und fördert den internationalen Austausch über seltene und gefährdete Pferderassen.

Arenberg-Nordkirchener Pony
Mach mit bei meinem Projekt

Arenberg-Nordkirchner Pony Fotoshooting

Nimm an meinen Projekten „Vergessene Pferde“ und „Freie Pferde“ teil und bewirke damit etwas, das zählt. Indem wir seltene und vom Aussterben bedrohte Pferde fotografieren, können wir das Bewusstsein für verschwindende Pferderassen schärfen und so die Vielfalt der Pferde erhalten.

Fotoarchiv

Professionelle Fotografie von Arenberg-Nordkirchner Pony

Suchst du professionelle Fotos von seltenen und gefährdeten Pferderassen? Eine kleine Auswahl meiner Bilder findest du in den Zuchtpostings, du kannst aber auch direkt spezifischere Fotos anfordern. Kurz gesagt, alle meine Bilder können für die private, redaktionelle und kommerzielle Nutzung lizenziert werden.

@thepixelnomad

Willst du mehr von meinen Fotos sehen? Bitte folge meinen Konten auf Instagram und auf Facebook und verpasse keine neuen Updates und Bilder meiner Projekte.