fbpx

Rheinisch-Deutsches Kaltblut

Gefährdungsgrad: gefährdet
Lokaler Gefährdungsgrad: gefährdet
Gelistet durch DAD-IS und GEH

Das Rheinisch Deutsche Kaltblut, ist eine Rasse von schweren Kaltblütern aus dem Rheinland in Westdeutschland. Es wurde in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts gezüchtet, hauptsächlich im preußischen Landgestüt auf Schloss Wickrath in Wickrathberg, heute Teil von Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen.

Der Zweite Weltkrieg führte zu einem drastischen Rückgang des rheinisch-deutschen Kaltblutes. Während es in den Nachkriegsjahren zu einer kurzen Wiederbelebung der landwirtschaftlichen Nutzung von Pferden kam, führte die fortschreitende Mechanisierung der Landwirtschaft zu einem weiteren Rückgang. Das Gestüt Wickrath wurde 1957 geschlossen und in das Gestüt Warendorf in Westfalen eingegliedert. Bis 1975 waren elf Stuten und zwei Hengste in das Zuchtbuch eingetragen. Die Zahl hat sich langsam wieder erholt und wurde 2013 mit 1173 Stuten und 149 Hengsten angegeben.

Das Rheinisch-Deutsche Kaltblut wurde 2007 von der FAO als „gefährdet“ eingestuft und steht in der Kategorie III, „gefährdet“ auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen.

Aufgrund der politischen Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg, die bis zum Fall der Berliner Mauer 1989 andauerte, gab es mehr als fünfzig Jahre lang keine Möglichkeit der Kreuzung zwischen den Populationen des Rheinisch-Deutschen Kaltblutes in Westdeutschland und denen im Osten. In dieser Zeit entwickelten sich in Ostdeutschland drei regionale Unterpopulationen der Rasse: das Altmärkische Kaltblut in der historischen Altmark, das Mecklenburger Kaltblut in der historischen Mecklenburgischen Region und das Sächsich-Thüringische Kaltblut in Thüringen und dem ehemaligen Bundesland Sachsen. Aufgrund ihrer langen reproduktiven Isolation sind die mecklenburgischen und sächsisch-thüringischen Teilpopulationen zwar genetisch nicht unterscheidbar, unterscheiden sich aber genetisch vom Rheinisch-Deutschen Kaltblut des westlichen Landesteils.

Andere Namen: Rheinisch Deutsches Kaltblut — Rheinisch-Deutsches Kaltblut — Rheinisch-Westfälisches Kaltblut — Rhineland Heavy Draft — Rhenish-German Coldblood — Rhenish German Draught Horse — Altmärkisches Kaltblut — Mecklenburger Kaltblut — Sächsisch-Thüringisches Kaltblut

Entdecke meine Rheinisch-Deutsches Kaltblut Fotos

Rheinisch-Deutsches Kaltblut

Alle meine Bilder können für die private, redaktionelle und kommerzielle Nutzung lizenziert und als Fine Art Print bestellt werden. Die Alben zeigen nur einen Teil meines umfangreichen Archivs. Kontaktiere mich direkt, falls du nicht findest, was du suchst.

Wo findet man Rheinisch-Deutsches Kaltblut

Hier sind einige Orte, an denen man die Rasse sehen und unterstützen kann. Ein großes Dankeschön an alle, die mit mir zusammenarbeiten.

Deutschland

Mach mit bei meinem Projekt

Rheinisch-Deutsches Kaltblut Fotoshooting

Nimm an meinen Projekten „Forgotten Horses“ und „Free Horses“ teil und bewirke etwas, das zählt.

Fotoarchiv

Fotografie von Forgotten Horses

Suchst du professionelle Fotos von seltenen und gefährdeten Rassen? Eine kleine Auswahl meiner Bilder findest du in den Beiträgen über Rassenportraits, aber du kannst auch direkt nach spezifischeren Fotos fragen. Alle meine Bilder können für die private, redaktionelle und kommerzielle Nutzung lizenziert werden.